Beratung: +49 (0) 6192 295704    

Kategorien

Lexikon

Bonell-Federkern

Bonnell-Federkerne bestehen aus einem engmaschigen Federgewebe aus vergüteten Stahlfedern. Durch eine hohe Anzahl der Federn wird eine gute Stützwirkung gewährleistet und die Matratze passt sich der unterschiedlichen Druckverteilung des Körpers an. Der Feuchtigkeitstransport und der Temperaturausgleich ist durch die Freiräume zwischen den Federn möglich.

Drell

Der Bezugsstoff einer Matratze wird als Drell bezeichnet. Diese Bezugsstoffe müssen besonders reibfest und atmungsaktiv sein. Der Drell wird in der Regel mit der Feinpolsterung versteppt. Einige Matratzenmodelle werden mit abnehmbaren und waschbaren oder reinigungsfähigen Bezügen angeboten. Dadurch lassen sich Verunreinigungen, Allergene und Körperschweiß einfach entfernen.

Einnadelziersteppung

Die Einnadelziersteppung ist eine Oberflächenveredelung des Matratzendrell-Bezug

Hohlfaser

Die Klimafaser oder auch Klimaholfaser genannt, bewirkt eine hohe Atmungsaktivität durch den Feuchtigkeitstransport. Der Temperaturausgleich sorgt für einen wohligen Schlafkomfort.

Härtegrad

Die unterschiedlichen Härten werden entweder durch verschiedene Drahtstärken der Federn oder durch das unterschiedliche Raumgewicht des Schaumkerns erreicht. Man unterscheidet zwischen Härtegrad H1 (soft), H2 (mittel) und H3 (hart). Die Härtegrade sind nicht genormt und von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Daher empfiehlt es sich ein Probeliegen vorzunehmen um ihre eigenen Wünsche und Vorlieben in die Auswahl ihrer Matratze mit zu berücksichtigen.

Härteschieber

Durch die Härtegradschieber an den Federholzleisten, kann das Federungsverhalten vom Lattenrost individuell an Ihr Bedürfnis angepasst werden.

Härtezonen

Die Körperpartien des Menschen sind unterschiedlich geformt und unterschiedlich schwer. Um die individuelle Anpassung der Matratze an den Körper  zu gewährleisten, werden Matratzen mit unterschiedlichen Liegezonen angeboten. Die Schulterkomfortzone gibt nach, um eine druckentlastende seitliche Lagerung zu ermöglichen, wobei der Lenden- und Beckenbereich mit unterschiedlich festen Zonen ausgestattet ist, um diese Körperbreiche optimal zu stützen.

Kaltschaumkern

Kaltschaummatratzen sind dauer- und punktelastisch und weisen ein gleichmäßiges Einsinkverhalten auf. Die Struktur des Kaltschaums ist offenporig und weist daher eine gute Atmungsaktivität auf. Ein hoher Kaltschaumkerne ab 16cm bietet einen tiefen Konturenschnitt für eine optimale Körperunterstützung mit einer hohen Langlebigkeit.

Kautschukkappen

Kautschukkappen sind gegenüber Kunststoffkappen Reißfest und bieten eine Hohe Elastizität ohne spröde zu werden. Dadurch erreichen Sie eine hohe Langlebigkeit. Die Kappen sorgen für eine hohe Beweglichkeit der Federholzleisten und halten Sie immer in Position.

LGA

Die LGA ist eine neutrale und unabhängige Unternehmensgruppe in den Bereichen Prüfen, Beraten, Qualifizieren und Zertifizieren. Der Name LGA steht traditionell für Qualität und Fachkompetenz, Neutralität und hohe Glaubwürdigkeit. Die Landesgewerbeanstalt Bayern gehört dem TÜV an.

LYOCELL

Lyocell ® ist eine neue, sehr umweltverträglich hergestellte Viskosefaser, die dem Material einen besonders weichen Griff verleiht. Lyocell® wird aus Cellulose, dem Baustoff von Pflanzenzellen gewonnen.
Der kühle seidenartige Charakter mit besonderen Feuchte- und Wärmetransporteigenschaften verleiht Lyocell® einen "feel good" Effekt.

Netzfreischaltung

Netzfreischalter werden bei Motorrahmen zur Vermeidung von elektromagnetischen Wechselfeldern in nicht betätigtem Zustand eingebaut, dadurch vermeiden sie die Entstehung von Elektrosmog.

Notabsenkung

Die Notabsenkung ermöglicht bei Motorrahmen, dass selbst beim Stromausfall die Neigungen von Kopf- und Fußteil zurückgestellt werden können, um das Schlafen auf einer "waagerechten" Matratze zu ermöglichen. Dieses erfolgt mit einer Stromreserve in Form einer Batterie.

Punktelastizität

Eine hohe Punktelastizität bewirkt eine intensivere Körperaufnahme und besser Anpassung des gesamt Körpers. Es entsteht eine niedriger Flächenbewegung und damit ruhigen und erholsamen Schlaf.

Raumgewicht

Das Raumgewicht (RG) eines Kaltschaumkerns gibt an, wie viel Kilogramm Material pro Kubikmeter Schaum verwendet werden. Die Menge des Materials bestimmt die Formstabilität und die Haltbarkeit der Matratze maßgeblich mit. Daraus folgt, dass Kaltschaum Matratzen mit einem hohen Raumgewicht eine längere Haltbarkeit, bessere Stützwirkung und eine höhere Elastizität bieten. Die Kuhlenbildung wird dadurch verringert. Bitte beachten Sie, dass das Raumgewicht nicht mit der Härte bzw. dem Härtegrad der Matratze in Verbindung steht. Erstklassige Matratzen haben neben einem hohen Raumgewicht ab RG40, zusätzlich ein hohen Kaltschaumkern.

Taschenfederkern

Durch die einzeln in Stofftaschen eingenähten Spiralfedern wird eine hohe Punktelastizität erreicht - d.h. die Matratze passt sich gut an die Proportionen des Körpers an. Ein höhere Federanzahl bewirkt eine optimale Körperanpassung. Eine gute Atmungsaktivität ist genauso gewährleistet wie ein guter Feuchtigkeitstransport.

TENCEL

Mit TENCEL® hat ein neues Zeitalter in der Fasertechnologie begonnen. TENCEL® vereint die Vorzüge vieler Fasern.
TENCEL® ist fein wie Seide, stark wie Polyester, pflegeleicht wie Acryl, kühl und angenehm wie Leinen, warm wie Wolle und nimmt mehr Feuchtigkeit auf als Baumwolle.

Öko-Tex

Der Öko-Tex Standard 100 ist ein Prüf- und Zertifizierungssystem für Textilien. Es wird von der "Internationalen Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textilökologie" (Öko-Tex) vergeben und soll dem Käufer zeigen, dass die mit dem Etikett versehenen Textilprodukte Grenzwerte für bestimmte gesundheitsgefährdende Schadstoffe einhalten.

Anmelden


Registrieren
Passwort vergessen?